Helfen & Spenden

„Helfende Hände“

Die Tafel Wunstorf will den Graben zwischen Überfluss und Bedürftigkeit überbrücken. Es gibt Lebensmittel im Überfluss. Sie werden täglich vernichtet. Maßgeblich sind hierfür z.B. Überproduktion, Verpackungsschäden oder
-fehler, falsche Beschriftungen, Fehldrucke oder optische Mängel und das zeitnah ablaufende Mindesthaltbarkeitsdatum. Um die Vernichtung zu verhindern, werden qualitativ einwandfreie Lebensmittel von den Tafelhelferinnen und Tafelhelfern fünf Mal in der Woche aus Supermärkten, Bäckereien, landwirtschaftlichen Hofläden, Speditionen und anderen Geschäften und Firmen abgeholt, zur Verteilung aufbereitet und an bedürftige Menschen weitergegeben. Dazu sind wir auf helfende Hände angewiesen. Mitstreiter, die sich für unsere Aufgaben engagieren, sind insbesondere

  • ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
  • 1-Euro-Jobber,
  • Bundesfreiwilligendienst-Leistende und
  • Sozialstunden-Leistende.

Es gibt mehrere Möglichkeiten der Mithilfe:

  1. Sie können im Tafelhaus in der Qualitätskontrolle beim Sortieren der gespendeten Lebensmittel und vorbereitenden Arbeiten für die Ausgabe helfen. Die Einsatzzeiten sind immer Montag, Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr. Selbstverständlich können Sie Ihre „Arbeitszeit“ individuell bestimmen.
  2. Im Tafelhaus können Sie auch bei der Ausgabe der gespendeten Lebensmittel mithelfen. Die Ausgaben finden jeden Montag, Dienstag und Donnerstag einer Woche in der Zeit von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Ein Betätigungsfeld finden Sie in der Prüfung der Einkaufsberechtigung einschl. EDV-mäßiger Erfassung der Kunden und der Erhebung des symbolischen Anerkennungsbetrages. Ein zweites Aufgabengebiet stellt die eigentliche Ausgabe der gespendeten Lebensmittel an die Tafelkunden dar.
  3. Gern können Sie die Tafel auch bei gezielten Projekten und Aktionen unterstützen, z.B. Kauf-ein-Teil-mehr-Aktionen, Flohmärkte, 0,0-€-Basare, Betreuung des Tafel-Ausstellungsstands auf Ausstellungen und Märkten. Die Zeit, die Sie uns schenken, können Sie grundsätzlich mit bestimmen. Zum Teil ist ein Engagement am Wochenende nötig.
  4. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihre Hilfe im Fahrdienst der Tafel zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung für diese Tätigkeit ist ein Führerschein der Klasse B (früher Klasse 3), mindestens 5 Jahre Fahrpraxis und körperliche Fitness, insbesondere ein gesunder Rücken. Die Tafel verfügt über zwei Transportfahrzeuge vom Typ VW T5 und Opel Movano. Sie befinden sich von Montag bis Samstag – ausgenommen am Freitag – in der Zeit von 8:00 Uhr bis ca. 14:30 Uhr regelmäßig im Einsatz. Zu den Aufgaben zählen zum Einen die von unseren Sponsoren gespendeten Lebensmittel auf festgelegten Routen abzuholen, einer ersten Qualitätskontrolle vor Ort zu unterziehen und zum Tafelhaus zu transportieren. Zum Anderen bringen wir unseren Kunden, die wegen Krankheit oder Behinderung nicht im Tafelhaus einkaufen können, am Dienstag und Mittwoch jeder Woche die Ware ins Haus und beliefern 7 Kindertagesstätten und 4 Grundschulen mit Obst und Gemüse (Projekt Tafelmobil). 

Für unsere vielfältigen Aufgaben, zu denen auch Büroarbeit und Datenerfassung zählen, suchen wir ständig weitere Helferinnen und Helfer. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie ein Teil unseres Teams werden möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@wunstorfer-tafel.de, rufen Sie uns im Tafelbüro unter der Telefonnummer 05031/700 2222 an, oder besuchen Sie uns vormittags im Tafelhaus. Wir freuen uns auf Sie.